Previous month Dezember 2016 Next month
Traillauf 15 Juli 2014 Back to the list
Share on pinterest

Follow me! An incredible trail running experience around the Eiger

Im vergangenen Mai bewarb sich Frank gemeinsam mit ca. 40 anderen Trailrunningfans für die Teilnahme an der Eiger Trail Session um ein dreitägiges Trailrunning-Erlebnis mit Julbo-Pro Urs Jenzer zu gewinnen. Long Story short

Follow me! An incredible trail running experience around the Eiger

Tag #1 – Schuhe an und los…

Nach einem üppigen und reichhaltigen Frühstück hieß es für die beiden Protagonisten der Eiger Trail Session: Schuhe geschnürt, Rucksack gepackt und Brille aufgesetzt. Ohne weitere Zeit zu verschwenden machten sich die beiden auf den Weg auf ihre erste, nennen wir es einmal Aufwärmrunde. Dies bedeutet bei leidenschaftlichen und gut trainierten Trailrunnern jedoch mal eben: „ca. 20 Kilometer und knapp 1500 Höhenmeter im Up- und Downhill. Von Grindelwald hinauf über die Große Scheidegg. Im großen Bogen hinüber zur First und von dort in einem langen Downhill wieder zurück hinunter nach Grindelwald.

 

Zurück in Grindelwald gab es lediglich eine kurze Pause mit kalter Dusche und einer frischen Portion Sonnencreme fürs Gesicht, denn Urs hatte den festen Plan den beeindruckenden Sonnenuntergang auf den Trails am Männlichen zu erleben. Diese liegen westlich von Grindelwald und bieten einen fantastischen Blick auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau auf der einen, sowie den glutroten, untergehenden Feuerball auf der anderen Seite. Gesagt, getan. Erst spät, aber mit zufriedenen Gesichtern und müden Muskeln kamen Urs und Frank zurück ins Hotel.

 

Tag #2 – Der frühe Vogel… hat den Trail für sich allein!

04:00 Uhr, der Wecker klingelt. Los geht’s ohne Frühstück und ohne Kaffee, lediglich ein kurzer Biss in den Energieriegel ist drin… Für so manch einen eine Qual aber um die Schönheit der Eiger Trails erleben zu können, lohnt es sich auch mal während der unglaublichen Stimmung beim Sonnenaufgang unterwegs zu sein. Erneut ging es die 1000 Höhenmeter hinauf zur Großen Scheidegg und kaum angekommen rannten die beiden über schmale Pfade, direkt vor einer, hinter den Gipfeln aufsteigenden Sonne. Ein magisches Naturschauspiel welches Franky nach eigener Aussage nicht so schnell vergessen wird.

 

Tag #3 – hoch hinaus…

Eine wiederrum früh beendete Bettruhe brachte Urs und Frank den Start in Tag drei der Julbo Eiger Trail Session. Dieser führte die beiden über die kleine Scheidegg bis zur Jungfraubahnstation Eigergletscher auf über 2300 Meter Meereshöhe. Von hier aus wollte Urs seinem Partner eine weiteren Streckenabschnitt des Eiger Ultra Trails nahe bringen. Bis zum Mittag waren die Trails auf Moränen, unterhalb der Nordwand und mächtigen Hängegletschern der Spielplatz von unserem Pro und Franky. Rauf und runter bis die Oberschenkel glühen die Devise.

 

Leider hat alles schöne sein Ende und Frank wurde von seinem heimatlichen Leben erwartet, weshalb sich dann, am Nachmittag die Wege aller beteiligten wieder trennten. Allzu schwer viel es jedoch nicht, das Wiedersehen am Tag des Eiger Ultra Trails ist schon in Sicht und die Erlebnisse der letzten Tage werden noch einige Zeit vorhalten.

 

Watch it, enjoy it!


Einen Kommentar hinterlassen




Posten

The requested page concerns “Europe” market.

GO TO the
US version
Continue on
Europe version