Wie reinigt man die Gläser der vernetzten Brille EVAD-?

Veröffentlicht in Die vernetzte Brille EVAD-1 107 Aufrufe

Sind keine Verschmutzungen vorhanden, sollten die Brillengläser nicht gereinigt werden.

Die Gläser der EVAD-1-Brille haben unterschiedliche Beschichtungen auf der Innen- und Außenseite. Diese Beschichtungen sind für die optische Qualität des in die Gläser projizierten Bildes notwendig. Es ist daher wichtig, dass sie beim Reinigen der Gläser nicht beschädigt werden.

 

Außenseite

In diesem Bereich sind vor allem zwei Punkte zu reinigen:

- der Teil des linken Glases, hinter dem sich der Bewegungs- und Umgebungslichtsensor befindet;

- der obere Teil der Nasenbereichs, in dem der taktile Sensor (Capatouch) zum Ein- und Ausschalten der Brille installiert ist.

Sollten in diesem Bereich Schmutz oder Kratzer zurückbleiben, könnte dies den einwandfreien Betrieb dieser Sensoren beeinträchtigen.

Da der Bereich des Gestells in Höhe des Capatouch-Sensors eine Rille aufweist, sollte an dieser Stelle für eine gründliche Reinigung ein Druckgasreiniger verwendet werden.

 

Innenseite

Die Innenseite der Gläser kann nach einer Vorreinigung mit dem Druckgasreiniger mit einer herkömmlichen Glasreinigungslösung und einem Mikrofasertuch abgewischt werden. Besondere Sorgfalt wird beim rechten Brillenglas empfohlen, da es ein wesentliches Element für die Funktionsweise der vernetzten Brille EVAD-1 ist. Die schwer zugängliche Projektionsfläche muss jedoch gereinigt werden, wenn sie verschmutzt ist.

Die auf die Gläser aufgetragenen Beschichtungen sind mit seifen- oder alkoholhaltigen Lösungen kompatibel. Es wird erneut dringend davon abgeraten, die Brillengläser unter Wasser abzuspülen. Um überschüssig aufgetragene Produkte bei Bedarf zu entfernen, wird lediglich ein feuchtes Tuch empfohlen.