Xavier THEVENARD
© Jose-Miguel-Muñoz
Trail running
Xavier THEVENARD
Ultra Trail - 34 years

Xav_Thevenard_Fury_J5021114©Jose Miguel Muñoz

“Man muss einfach mit der Umgebung verschmelzen“

 

Pépino ist nicht sehr groß, aber er läuft sehr schnell und vor allem sehr lange! Pépino ist der Spitzname von Xavier Thévenard, dem französischen Publikumsliebling. Der ehemalige Biathlet – der sogar Mitglied der französischen Junioren-Nationalmannschaft war – ist heute einer der weltbesten Ultra-Trailer. Er begeistert sich für viele Sportarten und trainiert so in seiner Heimat im Jura zu Fuß, mit dem Rad, den Skiern, dem Kajak... Er trainiert hart und liebt es, verschiedene Disziplinen zu mixen, um immer hoch motiviert zu bleiben. Und das ist vielleicht auch das Geheimnis seiner unglaublichen Erfolgsbilanz.

 

Chamonix im Herzen

Der "Kleine Prinz" von Chamonix, seinem Lieblingsspot brilliert auf allen Strecken. Und so ist er auch der einzige Läufer, der bereits schon alle UTMB®  Rennen gewonnen hat: den OCC®, den TDS®, den CCC® und natürlich den Ultra-Trail du Mont-Blanc®. 2018 holte er mit seiner Julbo-Brille Aero UTMB® zum dritten Mal den Sieg in diesem legendären Ultramarathon (171 Kilometer mit 10 000 positiven Höhenmetern) in 20 Stunden und 44 Minuten, und zog somit mit dem Spanier Kilian Jornet und seinem Landsmann François D’Haene gleich auf. Zwei Legenden, denen er somit heute auf Augenhöhe begegnen kann.

Lesen Sie über seine Vorbereitung auf das Rennen:

Xavier liebt diesen Kampf gegen die Erschöpfung, dieses Überwinden des Schmerzes, sich den Naturgewalten Wind, Kälte, Regen und Schnee zu stellen, gegen sich selbst anzukämpfen und sich dabei auf eine mentale Reise ins eigene Ich zu begeben. Es sind nicht primär die Siege, auf die er aus ist, auch wenn er bereits so machen davongetragen hat (wie den Marathon du Mont-Blanc und den Ultra-Trail du Mount Fuji in Japan). Er läuft von ganzem Herzen und mit all seiner Energie gegen die Zeit... bei Tag wie bei Nacht. Und seine Freunde bestätigen: „Er ist eine echte Maschine!“

 

Naturfreund

Am Start eines jeden dieser Extremläufe vermischen sich in seinem Kopf Angst und Zweifel mit der Vorfreude und Lust auf das Rennen. Dann ist Xavier Thévenard, der vom Charakter her ein unkomplizierter und eher zurückhaltender Mensch ist, vor allem jedoch eines: rundum glücklich. Denn wenn es ihm gelingt, seine eigenen Grenzen zu überwinden, liegt das auch an der reinen Freude und den Emotionen, die ihm das Laufen in der Natur gibt. Für den Skilehrer sind die Berge sein ganzes Leben. Eine Umgebung, die er schützen möchte,  um noch lange diese unberührten Landschaften, Wälder, Gletscher, Bäche und Almwiesen genießen zu können, die die Magie des Ultra-Trails ausmachen. Um noch viele schöne Momente gemeinsam mit seinen Fans zu erleben. Und um niemals das Laufen aufgeben zu müssen und sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen zu können.

 

BEN_BECKER_UTMB_Xavier Thevenard

- Related news -